C.nobilis

Die Clivia nobilis  ist nur in der Provinz Eastern Cape zu finden. Die Küstengebiete haben ein mildes Klima (9-25 ° C) und es gibt 600 bis 900 mm Niederschlag pro Jahr. Die C. nobilis ist im immergrünen Wald, in niedrigen Büschen und in der Dünenvegetation zu finden. In bewaldeten Schluchten, an Flußufern, auf Felsen und an Waldrändern sind sie auch zu Hause. Die größte Population findet man aber in der Küstenregion im Sand der Dünen wo sie teilweise der prallen Sonne ausgesetzt sind.

In den Dünen haben die Pflanzen lange Blätter und ein ausgedehntes Wurzelsystem, während in höheren Lagen unter den Bäumen kurze Blätter und ein kleineres Wurzelsystem zu beobachten ist. Die bügelförmigen Blätter sind steif und leicht rau, mit einem rauhen Rand. Sie sind  30-80 cm lang und 25-50 mm breit. Der Mittelstreifen auf den Blättern ist sehr schwach ausgebildet.

Der Blütenstand besteht aus einer Dolde von 20-60 Blüten. Die Farbe ist rosa gelb bis dunkelrot mit grünen Spitzen. Sie sind hängend, röhrenförmig, ca. 11 mm breit und 25 bis 40 mm lang. Die Staubblätter sind etwas länger als die Staubgefäße und bilden dadurch ein hervorragendes Selbstbestäubungssystem. Die Beeren sind rund bis tropfenförmige und enthalten in der Regel bis zu 6 Samen. Nach ca. 9 Monaten reifen die Beeren ab. Die Samen selbst sind sehr viel kleiner als bei den anderen Populationen.nobilis